Tag 1 | Ankunft

Hier ist tatsächlich alles grau. Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber es ist tatsächlich so. Auch wenn die SubUrbs hier nicht wirklich grau sind, wirken tun sie allerdings so. Aber bis jetzt ist alles eigentlich recht glatt gelaufen, ich habe nicht verschlafen, bin pünktlich zum Taxi gekommen und auch sicher wieder gelandet.

Mal sehen wie das Hotel wird.

Tag 2 & 3
Es ist doch nicht alles so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe. Meine Kollegen hier sind nett und haben mich bereits zu einem Curry Abend in der Stadt eingeladen.
Naja, ich mach hier halt meine ganz normale Supportarbeit und versuche den Leuten so gut wie es geht zu helfen ohne die Arbeit in Deutschland zu vernachlässigen. Ich hatte heute ein sehr ernstes und wichtiges Gespräch mit meinen Chefs in Deutschland und den USA. Wie kommt man eigentlich dazu, zu behaupten das ein Logon Skript (egal ob VB oder WinShell Skript) Business Critical ist?? Die großen „wichtigen“ Manager haben wohl Angst oder machen sich in die Hose ein kleines Stück ihrer Macht zu verlieren? Bis dato hat es mir echt Spass gemacht in meiner Firma zu arbeiten, jedoch langsam aber sicher machen es diese Leute mir unmöglich den Service den Usern zu bieten wie ich es mir vorstelle. Ausserdem geht es mir derbst auf den Keks das mein Admin-Account hier immer mehr und mehr an Rechten verliert. Ich bin ja mittlerweile schon froh wenn ich mich mit dem Account überhaupt noch anmelden kann.

Naja, wie auch immer. Die Gegend hier ist sowas von langweilig, hier gibt es nicht mal einen Laden in dem ich irgendetwas kaufen könnte (Zeitschriften mäßig..) – deshalb hab ich mich mit meiner kleinen Cam bewaffnet auf die Suche nach coolen Shots gemacht:

Ich find das Bild recht gelungen, auch wenn der Ort einen richtig komischen Namen hat 🙂
Da ich hier mit meiner UMTS Karte online unterwegs bin, komme ich wahrscheinlich nicht dazu die restlichen upzuloaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.